10. – 12.11.2022 ZURICH

Night Culture

Das Nachtleben fördert, durch seinen niederschwelligen Zugang, die kulturelle Teilhabe der Bevölkerung.

Das Nachtleben fördert, durch seinen niederschwelligen Zugang, die kulturelle Teilhabe der Bevölkerung. Sei dies in Form einer aktiven kulturellen Mitgestaltung, z.B. als Lichtkünstlerin oder einfach als schweigende Geniesserin. Doch zu selten wird das Nachtleben in der breiten öffentlichen Meinung, vor allem in der Politik, als Kultur bezeichnet. Hier zeigt sich immer noch ein Graben zwischen der Hochkultur, wie Theater und Oper, und Populärkultur, wie es das Nachtleben darstellt. Auch wenn dieses oft als unpolitisch bezeichnet wird, zeigt die Erfahrung, dass Musik und Tanz integrierend, vermittelnd und das Nachtleben bei der Verbreitung politischer Anliegen eine wichtige Rolle spielen kann.

The nightlife promotes the cultural participation of the population through its low-threshold access. Be this in the form of active cultural participation, e.g. as a light artist, or simply as a silent connoisseur. However, nightlife is too seldom referred to as a culture in the general public opinion, especially in politics. There is still a gap between the high culture, such as theater and opera, and popular culture, such as nightlife. Although the latter is often described as apolitical, experience shows that music and dance can be integrating, mediating, and nightlife can play an important role in spreading political concerns.

About Nights

Die NIGHTS – die international wichtigste Konferenz zu urbaner Freizeitkultur – bietet während 2 ½ Tagen die ideale Plattform, um Fachwissen aus den Bereichen Kultur, Stadtentwicklung, Gesundheit & Sicherheit und Ökonomie zu verknüpfen.

Die NIGHTS – die international wichtigste Konferenz zu urbaner Freizeitkultur – bietet während 2 ½ Tagen die ideale Plattform, um Fachwissen aus den Bereichen Kultur, Stadtentwicklung, Gesundheit & Sicherheit und Ökonomie zu verknüpfen. Mit dem Ziel gemeinsam und unabhängig von thematischen und strukturellen Grenzen mögliche Entwicklungspfade für die nächtliche Stadt von morgen zu entwickeln. Damit diese möglichst liebens- und lebenswerte sowie konfliktarme und zukunftsweisende Bedingungen bietet.

The NIGHTS – the most important international conference on urban leisure culture – offers the ideal platform during 2 ½ days to combine expertise from the fields of culture, urban development, health & safety and economics. The objective is to jointly develop possible development paths for the nocturnal city of tomorrow, regardless of thematic and structural boundaries. In this way, the city will offer conditions that are as lovable and livable as possible, as well as being conflict-free and future-oriented.

Themen 2022

LEARNINGS FROM COVID, INTERNATIONALES NACHT ADVOKAT:INNEN TREFFEN, DRUG CHECKING, SEXUELLE GESUNDHEIT & SEXUALISIERTE GEWALT, STRUKTURELLE PRÄVENTION, RÄUME DER ZUKUNFT, POLITISCHE MITGESTALTUNG, DROGENPOLITIK, KULTUR, TEILHABE & INTEGRATION, TECHNISCHER SCHALLSCHUTZ, NACHHALTIGKEIT, UMGANG MIT MEDITERRANISIERUNG, ALKOHOL, FREIRÄUME, META & NFT …

Night Economy

Die Nachtökonomie hat sich zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Das Potential liegt dabei nicht nur im Wirtschaftlichen, beispielsweise bei der Anzahl an Arbeitsplätzen, das Nachtleben setzt auch Trends. Von diesen profitiert nicht nur die Gastronomie, die Musikindustrie und andere Bereiche der Kreativwirtschaft, verschiedenste Industriebereiche haben das kreative Potential der Nacht schon für sich entdeckt. Dies führt dazu, dass sich im Umfeld des Nachtlebens oft weitere Kreativschaffende aus anderen Bereichen ansiedeln, z.B. aus der Design- und Musikindustrie.

The night economy has developed into an important economic driver. The potential is not only to be found in the economy, for example with respect to the number of jobs it creates, but nightlife also sets trends. Not only the gastronomy, the music industry and other areas of the creative industries benefit from these trends, but a wide variety of industrial sectors have already discovered the creative potential of the night for themselves. As a result, other creative professionals from other areas, e.g. from the design and music industry, often settle in the nightlife environment.

Health & Safety

Nicht selten drehen sich städtische Sicherheitsdiskussionen um das Leben in der Nacht. Von aussen entsteht der Eindruck eines gefährlichen Vergnügens, wo um die eigene Sicherheit gefürchtet werden muss. Partyfeiern ist Spass und pure Lebensfreude, auch Exzesse gehörten schon immer zur Nacht. Dabei hat das individuelle Risikoverhalten nicht nur einen Einfluss auf die persönliche Gesundheit, auch wird dabei das Verhalten beeinflusst und es können durchaus auch Aussenstehende gefährdet sein.

It is not uncommon for urban safety and security discussions to revolve around life at night. From the outside, the perception is one of a dangerous pleasure where one has to fear for one’s own safety. Partying is fun and pure joie de vivre, and excess has always been part of the night. Not only does an individual’s risk-taking affect their personal health, but it also influences their behavior and can also endanger outsiders.

City Development

Zunehmend wird der innerstädtische öffentliche Raum auch in der Nacht genutzt. Diese auch als Mediterranisierung bezeichnete Entwicklung bedeutet vor allem für junge Menschen eine erhöhte Lebensqualität. Für die Nachtstadtentwicklung handelt es sich bei der nächtlichen Städteplanung um eine der grössten aktuellen Herausforderungen. Die Situation wird dabei dadurch verschärft, dass in den letzten Jahrzehnten innerstädtische Freiräume immer weniger geworden sind. Die Frage stellt sich, welche Innovationen die Städte brauchen, um ihre nächtliche Attraktivität auch zukünftig beizubehalten.

Inner-city public areas are increasingly being used at night as well. This development, also known as mediterranization, signifies an improved quality of life, especially for young people. For the development of the city at night, urban planning at night is one of the greatest current challenges. The situation is thereby complicated by the fact that inner-city open spaces have become increasingly scarce in recent decades. The question arises as to what innovations cities need in order to maintain their nocturnal attractiveness in the future.

Public Day

Dieser richtet sich nicht nur an die Konferenzgäste, sondern auch an die interessierte lokale Bevölkerung.

Das Programm beinhaltet Gesprächsrunden, Vorträge, Kunst, Musik, Filme, Performances und fliesst übergangslos in eine Partynacht. Im Vordergrund stehen Rave Awareness, internationale Underground- Musikkollektive, Empowerment von Frauen*, Microdosing Workshop, die weltweite Situation von Queers, Freiräume und das Recht auf Stadt.

This day is intended not only for the participants of the conference, but also for the interested local population. The program includes discussion panels, lectures, art, music, films, performances and seamlessly transitions into a night of partying. The focus will be on rave awareness, international underground music collectives, empowerment of women, micro-dosing workshops, the global situation of queers, open spaces and the right to the city.

Nights Science

Im Rahmen der NIGHTS2022 in Zürich findet erstmals die NIGHT(Science) statt. Für 4 Panels am Freitag wird es einen Call for Abstracts geben. Die Abstracts werden von einem Scientific Committe einer Peer Review unterzogen, ausgewählt und die Autorinnen als Referentinnen eingeladen. Ziel der NIGHTS(Science) ist es, die Forschung und die Akteure der Nacht näher zusammenzubringen und den Behörden einen Zugang zu Forschenden zu schaffen.

For the first time, the NIGHT(S)-Science will be held as part of the NIGHTS2022 in Zurich. There will be a call for abstracts for 4 panels on Friday. The abstracts will be peer reviewed by a scientific committee, selected and the authors invited as speakers. The goal of the NIGHT(S)-Science is to bring the research community and those involved in the night closer together and to provide government authorities with access to researchers.

NIGHT(S)-Science aims to promote know-how transfer between academia and the private and public sector. Submitted abstracts will be double blind peer-reviewed by our international scientific committees. Submit your abstract until 31. August 2022, more information